Warum du clever bist und nur mit Profis zusammenarbeitest!

Warum du clever bist und nur mit Profis zusammenarbeitest!

Für mich bitte nur mit Profis!

In diesem Beitrag werde ich dir zeigen, warum du auf professionelle Lösungen setzen musst. Außerdem erfährst du, warum es auf Grund der Struktur deines Online Business auch möglich ist, unprofessionelle Partner zu wechseln.

 

Dein Online Business besteht aus Komponenten

Ein Online Business hat grundsätzlich eine wunderbare Eigenschaft. Es besteht aus verschiedenen Komponenten, die du geschickt kombinierst.

Du suchst dir einen Partner, der dir den Webspace bereitstellt. Ein anderer Partner übernimmt deinen automatischen E-Mail-Versand und wieder ein weiterer wickelt deinen Verkauf und den Bezahlvorgang ab.

Das ist wunderbar, denn so liegt es in deiner Hand, deine Partner auszuwählen und ein kleines Kunstwerk zu schaffen. Ein automatisiert laufendes Online Business, dass 24 Stunden am Tag für dich arbeitet.

 

Warum du professionelle Lösungen nutzen musst.

Hierbei liegt es natürlich auf der Hand, dass du unbedingt auf Profis setzen musst. Funktioniert nämlich nur eine Komponente deines Kunstwerks nicht richtig, dann stockt dein gesamter automatisierter Prozessablauf.

Das bedeutet etwa, dass du nichts mehr verkaufst, deine Produkte nicht verschickt werden, du keine Zahlungen erhältst, deine Mails nicht zugestellt werden oder deine Webseite nicht mehr erreichbar ist.

Setze also auf professionelle Lösungen, denn ein professioneller Partner ist ein professioneller Partner, wenn du dich nicht ständig darum kümmern musst, was er macht.

Ein professioneller Partner macht nämlich das, was er soll. Seine Arbeit!

Ein Beispiel hierzu:

Ein Freund baut dir den Server für dein Projekt, damit du dir die Kosten für einen professionellen Hoster sparst. Stelle dir nun aber die Frage, was passiert, wenn dein Server ausfällt?

Deine Seite ist weg und du verkaufst nichts und zwar so lange, wie dein Freund braucht, um alles wieder in Ordnung zu bringen. Und was, wenn er im Urlaub ist? Wie lange kannst du warten?

Bei einem professionellen Hoster hingegen passiert bei dem Ausfall eines Servers in der Regel folgendes. Nichts! Dieser hat Backup Systeme die dich schützen. Und schließlich bezahlst du ihn dafür, dass du dich um solche Probleme nicht kümmern musst.

 

Warum du bei einem Online Business meist schnell einen unprofessionellen Partner wechseln kannst.

Was wenn du auf professionelle Partner gesetzt hast, aber einer entpuppt sich schließlich doch als schwarzes Schaf?

Kommt ein Partner seinen Verpflichtungen nicht nach, du bist mit dem Service unzufrieden oder du hast einen gelichwertigen Partner gefunden, der günstiger ist, dann wechsle.

Dies ist zum einen meist recht einfach möglich, da viele Verträge, die du abschließt, nur von kurzer Laufzeit sind und monatlich gekündigt werden können. Aber selbst Verträge mit 12 Monate Laufzeit sind zeitlich gesehen recht bald kündbar.

Brauchst du zum Beispiel einen neuen Partner für deinen Webspace, dann ist der Wechsel problemlos möglich. Achte darauf, dass der neue Anbieter deine Webseite für dich überträgt.

Der Aufwand für dich ist recht gering. Stelle nur sicher, dass dein neuer Partner sich in dein Business problemlos einfügt. Unter Umständen musst du noch einige Anpassungen vornehmen und fertig.

Beachte aber, dass es bei einigen Anbietern auch umfangreicher sein kann zu wechseln, etwa bei deinem E-Mail-Marketing Anbieter. Achte also am besten direkt von Anfang an darauf, auf gute Partner zu setzen, damit du möglichst selten neue auswählen musst.

 

Fazit

Wenn man in einem abhängigen Beschäftigungsverhältnis steht, ist es kaum möglich unprofessionell arbeitende Kollegen auszutauschen. Man muss größtenteils damit leben. Schließlich ist der Kollege einmal durch Gesetze geschützt solange er seine Arbeit noch vernünftig macht und außerdem würde ein neuer Kollege auch erst eingearbeitet werden müssen. Das kostet Zeit.

Wie du gesehen hast, sieht dies bei deinem eigenen Online Business aber anders aus. Hier kannst du auf professionelle Lösungen setzen und diese auch einzeln austauschen, wenn nötig.

Machst du das ganze richtig und mit der nötigen Gewissenhaftigkeit, dann läuft der Wechsel ab, ohne die einen geschäftlichen Aktivitäten zu stören.